Therapiegeräte

Für die verschiedenen Zahn- und Kieferfehlstellungen gibt es unterschiedliche Arten von Zahnspangen im Bereich der herausnehmbaren und festsitzenden Zahnspangen.

Welches Therapiegerät das richtige ist, hängt von der Dentition (Milchgebiss, Wechselgebiss oder bleibendes Gebiss), dem Alter des Patienten und der Art der Zahn- und Kieferfehlstellung ab. Aber auch Wünsche und Vorstellungen des Patienten fließen nach einer ausführlichen Beratung, Auswertung der Anfangsdiagnostik und Therapieplanung in die Wahl des richtigen Therapiegerätes ein.


Zu unterscheiden sind folgende Therapiegeräte:

Herausnehmbare Geräte

Herausnehmbare, funktionskieferorthopädische Geräte beeinflussen den Ober- und Unterkiefer gleichzeitig und arbeiten im Sinne einer ganzheitlichen Kieferorthopädie. Dadurch kann entsprechend der Notwendigkeit das Hauptkörperwachstum des Patienten genutzt und das Wachstum der Kiefer gefördert oder gehemmt werden.Hierzu zählt beispielsweise der Bionator, ein wichtiges Gerät der ganzheitlich orientierten Kieferorthopädie. Die Vorschubdoppelplatte nach Prof. Sander gehört ebenso zu den funktionskieferorthopädischen Geräten, die das Wachstum des Unterkiefers fördern und so eine Vorverlagerung des Unterkiefers ermöglichen .
Herausnehmbare, funktionskieferorthopädische Geräte beeinflussen den Ober- und Unterkiefer gleichzeitig und arbeiten im Sinne einer ganzheitlichen Kieferorthopädie. Dadurch kann entsprechend der Notwendigkeit das Hauptkörperwachstum des Patienten genutzt und das Wachstum der Kiefer gefördert oder gehemmt werden. Hierzu zählt beispielsweise der Bionator, ein wichtiges Gerät der ganzheitlich orientierten Kieferorthopädie. Die Vorschubdoppelplatte nach Prof. Sander gehört ebenso zu den funktionskieferorthopädischen Geräten, die das Wachstum des Unterkiefers fördern und so eine Vorverlagerung des Unterkiefers ermöglichen.

Festsitzende Geräte

Festsitzende Zahnspangen werden vorwiegend im bleibenden Gebiss eingesetzt. Mit dieser Apparatur können Zähne körperlich bewegt werden. Sie werden in unterschiedlichen Ausführungen verwendet:

Eine außenliegende festsitzende Apparatur mit selbstligierenden Metallbracktes erlaubt eine schonendere, schnellere und bedingt durch den integrierten Clipmechanismus und das glatte Bracketdesign eine gute Reinigbarkeit der Zähne rund ums Bracket. Durch den Clipmechanismus arbeiten Drähte effizienter und genauer. Treten zu hohe Kräfte auf öffnet sich der Clipmechanismus. Dies ist eine Schutzwirkung für die Zähne. Die Reibung der Drähte im Bracket ist reduziert und die Gleitmechanik verbessert. Der Behandlungserfolg ist so in einer kürzeren Zeit zu erzielen im Vergleich zur Behandlung mit konventionellen Brackets. Smartclip
Eine außenliegende festsitzende Apparatur. Die Brackets sind ästhetischer und trotzdem selbstligierend. Die großen Vorteile, die der Clipmechanismus ermöglicht, sind in das Keramikbracket eingearbeitet. Keramikbrackets clarity
Die festsitzende Apparatur liegt auf der Innenseite der Zähne und ist so von außen praktisch unsichtbar. Nach Erstellung einer Präzisionsabformung werden die Brackets in Ihrer Position in einem High-Tech-Verfahren individuell und möglichst flach zu 100% individuell den Zähnen angepasst. Die Bögen werden hochpräzise von einem Biegeroboter gebogen und ermöglichen so ein ideales Behandlungsergebnis.incognito