Notfallkontakt

Fachpraxis für Kieferorthopädie
Dr. Cornelia Stahl
Mühlstr. 4
86911 Diessen
FON: 08807 4204

Erste Hilfe

Eine herausnehmbare oder festsitzende Apparatur kann leider auch einmal kaputtgehen und stören oder sogar Beschwerden verursachen. Bei akuten Beschwerden und Problemen mit der Zahnspange gilt allgemein, dass bitte umgehend Kontakt mit der kieferorthopädischen Fachpraxis Dr. Cornelia Stahl gesucht werden sollte.

 Bei Problemen mit der neuen herausnehmbaren Zahnspange:

 Bei Problemen mit der neuen festsitzenden Zahnspange

Was kann ich tun wenn …

Wenn Drahtelemente am Gerät auf das Zahnfleisch drücken oder stören, sollte ein SOS-Termin mit uns vereinbart werden.
Bitte umgehend einen Termin mit uns vereinbaren, denn allermeist können Reparaturen problemlos durchgeführt werden.
Die Gefahr ist groß, dass das bisher erreichte Behandlungsergebnis sich relativ schnell zum Ausgangszustand zurückentwickelt und viel Zeit und Mühe verloren sind.Bitte sofort einen SOS-Termin beim Kieferorthopäden vereinbaren.

Was kann ich tun wenn ...

Leichte Beschwerden in den ersten Tagen sind durchaus normal. Direkt nach Einsetzen der festsitzenden Apparatur beginnen im Kausystem Umbauprozesse im Bereich der Gewebe. Als Reaktion auf die Kräfte der neuen Apparatur können Symptome auftreten wie: • Sprachbeeinträchtigung • Reizung der Weichteile • leicht erhöhter Speichelfluss • Druckgefühl an den Zähnen
Hat sich das Bracket gelöst, bitte einen SOS-Termin in unserer Praxis vereinbaren. Hat sich ein Band gelöst, bitte den Zahn reinigen und den Ring wieder auf den Zahn zurückschieben und bitte einen SOS-Termin mit uns vereinbaren.
Ggf. ist der Bogen mithilfe einer Pinzette wieder in das Band oder das Röhrchen zu schieben bzw. in das Bracket einzuklicken. Falls dies nicht möglich ist, darf der Drahtbogen auch selbst gekürzt werden. Falls dies nicht gelingen sollte, bitte das mitgegebene Schutzwachs zu einer Kugel formen und an der störenden Stelle platzieren. Bitte einen SOS-Termin mit uns vereinbaren.
In der Mundhöhle kann bei wunden Stellen mit Kamillosan gespült werden. Ist die wunde Stelle im Mund durch die kieferorthopädische Apparatur bedingt, dann bitte das von uns mitgegebene Schutzwachs verwenden. Bitte von einer der Wachsstangen eine kleine erbsengroße Portion abnehmen, zur Kugel formen und auf die störende Stelle an der Apparatur auftragen. Tritt keine Besserung ein, bitte einen direkten SOS-Termin mit uns vereinbaren.
Durch mechanische Einwirkungen wie beispielsweise durch das Einbeißen eines Speiserestes oder durch den Druck eines Elementes der Spange können lokal Zahnfleischentzündungen entstehen. Zahnfleischentzündungen können jedoch auch die ersten Signalzeichen einer verbesserungsbedürftigen Mundhygiene sein. Daher bitte nach jeder Mahlzeit gewissenhaft die Zähne und den Zahnfleischsaum reinigen. Gerne üben wir nochmals gemeinsam die richtige Putztechnik und mit den speziellen Bürstchen. Unterstützend ist es möglich mit Kamillosan oder der Meridol-Mundspüllösung zu spülen. Tritt keine Besserung ein, bitte direkt einen SOS-Termin mit uns vereinbaren.
Wurde eine neue Apparatur eingesetzt, muss der Körper sich zuerst an den Fremdkörper gewöhnen. Jedoch können die Reaktionen auf die Apparatur von leichten Irritationen bis hin zu echten Schmerzen reichen. Ggf. können die lokalen Beschwerden durch das Auftragen von Kamistad-Gel / Dentinox im Bereich der Zahnwurzeln auf das Zahnfleisch reduziert werden. Im Notfall kann evtl. ein Schmerzmittel hilfreich sein. Tritt keine Verbesserung der Beschwerden nach 2- 3- Tagen ein, bitte direkt einen SOS-Termin mit uns vereinbaren.